Covid19 – Infektionsnotfallplan

Verhalten bei Auftreten akuter Atemwegssymtomatik bei Gästen (Verdacht auf COVID19)

Vor der Anreise erfolgt die Information an unsere Gäste, dass bei akuter Atemwegssymptomatik (insbesondere Husten, erhöhte Temperatur oder Fieber, Kurzatmigkeit und/oder Verdacht auf eine COVID-19-Erkrankung sowie bei Kontaktpersonen zu einem COVID-19-Erkrankten) die Anreise nicht anzutreten ist.

Im Vorfeld werden die Kontaktdaten aller Gäste im Rahmen der Buchungsanmeldung erfasst. KUHNLE-TOURS stellt auf seiner Internetseite den Gästen die Kontaktdaten zu den jeweils zuständigen Gesundheitsämtern (nach Fahrtdestination unterschiedlich), zu nächsten Hausarztpraxis sowie zum nächsten Krankenhaus unter der Rubrik wichtige Telefonnummern zur Verfügung.

Infektionsnotfallplan

Bei Auftreten folgender Symptome, insbesondere Fieber, Atembeschwerden, allgemeine Abgeschlagenheit/Müdigkeit, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen, Halsschmerzen, Verlust des Geruchs-/Geschmackssinns ist wie folgt zu verfahren:

  1. Zimmer/Boot/Unterkunft nicht verlassen (gilt auch für Mitbewohner im gleichen Zimmer/Boot/Unterkunft
  2. Telefonische Information des verantwortlichen Ansprechpartners (siehe Ansprechpartner zu Pandemiemaßnahmen), ggf. Hinweis auf Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe
  3. Kontakt zu Mitbewohnern soweit als möglich vermeiden
  4. Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (auch im Zimmer/Boot/Unterkunft bei Belegung mit mehreren Personen bzw. bei notwendigem Zugang für verantwortlichen Ansprechpartner)
  5. Abwarten bis weitere Informationen durch verantwortlichen Ansprechpartner erfolgen
  6. Bei schneller Verschlechterung des Gesundheitszustandes Information des ärztlichen Bereitschaftsdienstes über 116 117 oder Rettungsdienst 112.

Ansprechpartner zu Pandemiemaßnahmen

Der zuständige betriebliche Ansprechpartner richtet sich

  1. bei Zimmern und Ferienwohnungen nach dem Ort der Ferienwohnung/Zimmer. Es ist hier das örtliche Marinabüro anzurufen. Die Durchwahl wird den Gästen im Rahmen der Übergabe mitgeteilt.
  2. bei Booten, die in einem KUHNLE-TOURS-Hafen liegen ist das Marinabüro des Hafens in dem das Boot liegt zu verständigen.
  3. Boote, die unterwegs sind, kontaktieren bitte die Notfallnummer 0171-3335558. Montag bis Freitag zwischen 8:30 und 18:30 Uhr kann auch die Reservierung unter 039823-266-0 angerufen werden.
  4. Der angerufene Mitarbeiter hat in Folge dann den ärztlichen Bereitschaftsdienst sowie seinen nächsten Vorgesetzten zu informieren.

Wichtige Telefonnummern:

Landkreis Mecklenburgische Seenplatte: Marina Müritz in 17248 Rechlin

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Zuständiges Gesundheitsamt: 0395-570 87 53 30
Nächste Hausarztpraxis: Dipl. Med. Marion Moldenhauer 039823-21330
Nächstes Krankenhaus: MEDICLIN Müritz-Klinikum Waren (Müritz) 03991-771 111

Landkreis Oberhavel: Uferweg 1A in 16798 Fürstenberg/Havel

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Corona Bürgertelefon Land Brandenburg 0331-866 50 50 Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr

Fahrten im Land Brandenburg

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Corona Bürgertelefon Land Brandenburg 0331-866 50 50 Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr

Fahrten in Berlin

Ärztlicher Bereitschaftsdienst: 116 117
Corona-Hotline Berlin 030-90 28 28 28

Weitere Maßnahmen durch den Unterkunftsanbieter

  • Ärztliche Abklärung des Verdachtsfalls (ggf. Unterstützung des Gastes)
  • Organisation der Versorgung des Gastes in der Unterkunft
  • Vorübergehende Einstellung der routinemäßigen Reinigungsmaßnahmen in betroffener Unterkunft
  • Unterstützung des Gesundheitsamtes bei Verdachtsabklärung, Kontaktpersonenermittlung und ggf. bei Umsetzung der angeordneten Maßnahmen
  • Information aller Gäste bei gesichertem Auftreten von COVID-19 in der jeweiligen Unterkunft
Yachtcharter Römer