Kraftsftoffe

Damit Ihr Charterboot auch beweglich wird, benötigten unsere Boote Kraftstoffe: die Motoryachten Dieselkraftstoff und die Hausboote Benzinkraftstoff.

Sie erhalten das gemietete Boot bei der Übergabe voll betankt. Bei der Rückgabe des Bootes erfolgt die Abrechnung der Betriebskosten je nach vertraglicher Bestellung:

  • nach Standard: tanken nach verbrauchten Litern
  • oder nach Betriebsstunden: Anzahl der festgestellten Betriebsstunden
  • oder mit unserem All Inklusive Paket erfolgt eine Abrechnung der Betriebskosten nur, wenn 25 Betriebsstunden überschritten worden.

Sollten Sie während Ihres Bootsurlaubs selbst tanken, bringen Sie zur Rückgabe bitte eine gültige Rechnung bzw. Quittung der Tankstelle mit. Wir werden dann nur noch den restlichen Kraftstoff nachfüllen, den Sie nach dem Tanken verbraucht haben. Der dann noch nachzutankende Diesel wird zum aktuellen Literpreis der Wassertankstellen berechnet.

Hausboote werden grundsätzlich nach „Standard“ abgerechnet. Bei Motoryachten entscheiden Sie bei der Buchung, wie die Betriebskosten abgerechnet werden.

Bei Abrechnung nach Standard/tatsächlichem Verbrauch: seien Sie bitte am Vorabend der Rückgabe vertragsgemäß zwischen 16 und 18 Uhr in der Charterbasis. Ihr Boot wird dann betankt und die Nebenkosten abgerechnet. Details zu den Abrechnungsvarianten für die Nebenkosten finden Sie auf der Detailseite der jeweiligen Yacht. Eine allgemeine Erklärung finden Sie hier: Betriebskosten.

Bitte denken Sie daran, dass die Kraftstoffe am Wasser etwas kostenintensiver als an der „normalen“ Straßentankstelle sind.

Gründe hierfür wären zum Beispiel:

  • weite Transportwege und
  • kleine Abnahmemengen
  • hohe Umweltauflagen

Als Pluspunkt hat man aber eine persönliche Bedienung, deren Stellenwert nicht zu verachten ist.