Yachtcharter Versicherungen

Empfehlenswerte Yachtcharter Versicherungen für einen Urlaub auf dem Wasser

Aus eigener Erfahrung wissen wir, was auf Chartercrews im Fall der Fälle zukommen kann, deshalb sind unsere Yachtcharter Versicherungen speziell auf Charterreisen zugeschnitten. Genießen Sie einen rundum sorglosen Charterurlaub - wir haben die richtigen Charterversicherungen für Sie. Weitere Informationen finden Sie in der Charterbroschüre unseres Versicherungspartners Hamburger Yacht-Versicherung Schomacker Versicherungsmakler GmbH. Zum Download der Broschüre im PDF-Format klicken Sie auf das nebenstehende Bild oder hier.


Yachtcharter Kautionsversicherung

Yachtcharter Kautionsversicherung

Einmalige Versicherungsprämie: 90 EUR

Charteryachten sind in der Regel vollkaskoversichert. Vercharterer und dessen Versicherung haben üblicherweise eine Selbstbeteiligung im Schadenfall vereinbart. In der Regel entspricht die Selbstbeteiligung der zu hinterlegenden Kaution des Charterers.

Entsteht während des Törns an der gecharterten Yacht ein Schaden, kann das Charterunternehmen die Kaution ganz oder zum Teil einbehalten. Dieses finanzielle Risiko deckt die Garantieleistung zur Absicherung von Charterkautionen ab. Bei dieser Yachtcharter Kautionsversicherung gibt es keine Selbstbeteiligung.


Skipperhaftpflicht Versicherung

Yachtcharter Skipperhaftpflicht Versicherung
  • bis 10 m Bootslänge: 85,- EUR
  • bis 13 m Bootslänge: 124,- EUR
  • ab 13 m Bootslänge: 158,- EUR

Einmalige Versicherungsprämie: ab 85 EUR

Versichert ist über die Skipper- Haftpflicht-Versicherung die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers in der Eigenschaft als Charterer und Führer einer Yacht weltweit.
Mitversichert sind (auf Basis der AHB und Besondere Bedingungen (SH 2011) für die Skipper-Haftpflicht-Versicherung):

  • Schäden an gecharterter Yacht bei nachgewiesener grober Fahrlässigkeit.
  • Haftpflichtansprüche der gesamten Crew untereinander.
  • Sicherheitsleistungen bis 125.000,- EUR bei Beschlagnahme im ausländischen Hafen.
  • Ansprüche des Eigners über Ausfall von Chartereinnahmen infolge verschuldeten Yachtgroßschadens bis 25.000,- EUR.

Skipperinsassenunfall Versicherung

Yachtcharter Skipperinsassenunfall Versicherung

Einmalige Versicherungsprämie: ab 21 EUR

Versichert sind im Rahmen dieser Insassenunfallversicherung Unfälle des Skippers oder des Skippers und der Crew (laut Crewliste). Im Schadenfall wird die Versicherungssumme durch die gemeldeten Personen geteilt. Wenn nur der Skipper versichert gilt, steht ihm die volle Versicherungssumme zu. Mitversichert sind unter anderem im Rahmen des Vertrages:

  • Unfälle bei der Benutzung des Beibootes.
  • Die Überführung zum Heimatort nach Tod.
  • Der medizinisch notwendige Rücktransport zum Heimatort.
  • Tauchtypische Gesundheitsschäden, wie z. B. Caissonkrankheit oder Trommelfellverletzungen sowie Ertrinkungs- bzw. Erstickungstod unter Wasser, auch wenn kein Unfallrisiko eingetreten ist.
  • Bergungskosten auch für Herzinfarkt bzw. Schlaganfall.
  • Suchaktionen nach Unfallverletzten, auch wenn nur die Vermutung eines Unfalles besteht sowie Seenot oder schwere Beschädigung am Schiff.

Reiserücktrittskosten Versicherung

Yachtcharter Reiserücktrittskosten Versicherung

Inkl. Reiseabbruch-Versicherung - Einmalige Versicherungsprämie: ab 41 EUR

Ist der Skipper durch einen versicherten Grund verhindert, werden die Kosten für den gesamten Chartertörn abzüglich der Selbstbeteiligung erstattet. Fällt ein Crewmitglied aus, ist dessen Anteil abzüglich der Selbstbeteiligung durch diese Versicherung gedeckt. Auch ein Abbruch der Reise während des Chartertörns ist versichert. Der nicht genutzte Teil der Chartergebühr, abzüglich Selbstbeteiligung, wird durch die Versicherung gedeckt. Die An- und Abreisekosten können ebenfalls mitversichert werden. Die Reiserücktrittskostenversicherung leistet im Rahmen des Vertrages wie folgt:

  • Wenn der Skipper die Reise nicht antreten kann und deshalb die gesamte Charter abgesagt werden muss, werden die für Skipper und Crew anfallenden Stornokosten im Rahmen des Vertrages bezahlt.
  • Wenn ein Crewmitglied die Reise nicht antreten kann, so wird der anteilige Charterpreis im Rahmen des Vertrages für das Crewmitglied ersetzt.
  • Darüber hinaus leistet die Reiserücktrittskosten Versicherung im Rahmen des Vertrages zusätzlich für den nicht genutzten Teil der Chartergebühr, wenn der Törn aus versichertem Grund vorzeitig abgebrochen werden muss.